Startseite
Kontakt
Philipp Lehners großer Durchbruch PD 12/1993
MÜHLACKER. In diesem Jahr gelang Philipp Lehner, der als Voltigierer für den Voltigier- und Reitverein Pegasus-Mühlacker startet, der große Durchbruch. Als erfolgreichster Baden-Württemberger Voltigierer beendete er die Saison 1993. Bereits auf den Landessichtungen zur Bundessichtung im vergangenen Frühjahr bewies Philipp seine gute Form. Es blieb abzuwarten, wie er sich auf der Bundessichtung in Zweibrücken präsentieren würde. Dort blieb für ihn in der Endabrechnung Rang sechs. Darauf folgte die Einladung ins Trainingslager für die Europameisterschaften nach Warendorf. Dort war er zunächst als Ersatzvoltigierer für die EM in Den Haag vorgesehen. Durch seine guten Leistungen wurde er dann doch für den EM-Start nominiert. In Den Haag zeigte er sehr gute Leistungen und wurde Fünfter.

Bei der Deutschen Meisterschaft, auf dem vereinseigenen Pferd Domingo startend, longierte ihn Heim-Trainerin Andrea Töppe, und er gewann Bronze. Für Philipp Lehner war 1993 bisher die erfolgreichste Saison, denn außer dem nationalen und internationalen Erfolg war er auch auf Landesebene siegreich. Er wurde nicht nur Landesmeister, sondern er trug auch den Titel bei den Süddeutschen Meisterschaften davon. Eine Berufung in den A/B-Kader auf Bundes-ebene war logische Folge. Der junge Sportler, hat jetzt jedoch vorerst eine andere Herausforderung zu meistern: Im kommenden Frühjahr will er sein Abitur "bauen". Da bleibt für andere Hobbys nicht mehr viel Zeit.