Startseite
Kontakt
Riana Mauersberger - nach 11 Jahren Gold PD 12/2012
Riana Mauersberger - nach 11 Jahren Gold

Grafenau.
Riana Mauersberger stammt eigentlich aus Amtzell im Kreis Ravensburg. Sie war in der Reiterszene bisher unter ihrem Mädchennamen Riana Frank bekannt. Beruf, Heirat und Reiterei haben sie allerdings einen anderen Wohnort wählen lassen. Die gebürtige Ravens-burgerin wohnt heute mit ihrem Mann Steffen in Grafenau. Sie arbeitet als Diplombetriebs-wirtin (FH) bei der Porsche AG in Weissach.

Riana Franks Reiterei begann bereits in der Kinderzeit. Als Dreijährige erlebte sie den Pferde-sport beim Voltigieren. Bald kaufte ihre Mutter Ynes der damals fünfjährigen Tochter ein Pony, mit dem sich das kleine Mädchen prächtig als Reiterin entwickelte. Schon bald stand ein Endmaßpony im Stall. Herbert Görgens aus Tübingen war damals der erste Reitlehrer, den Riana regelmäßig aufsuchte. Offenbar stellte sich das Mädchen von damals schon so gut an, dass es bei Kaderturnieren und Lehrgängen auf sich aufmerksam machte. Mit der Zeit reifte die junge Reiterin in ihrem Sport so weit heran, dass sie ein Pferd bekam: Ynes und Albert Frank wollten die reiterliche Laufbahn ihrer Tochter weiter fördern: Birkhof’s Mogli B hieß das viel ver-sprechende Talent, das sechsjährig in den Stall der Familie Frank kam. Der schicke braune Wallach stammte aus dem Stall Hans-Peter Bauers aus Metzingen und war so gut ausgebildet, dass sich Riana Frank bald auf den anspruchsvollen Sport konzentrieren konnte. Die erste S-Dressur gewann sie denn auch 2001 in Bad Schussenried. Das war der erste Baustein der Reiterin auf dem Weg zum Goldenen Reitabzeichen. Der reiterliche Fortschritt der jungen Frau wurde dabei von Hans-Peter Bauer und Michaela Beer aus Babenhausen/Bayern begleitet und neben Mogli B kam bald der Schimmel Le Chef aus der Zucht von Heidemarie Wiedenmann aus Gingen an der Brenz hinzu und auch ein drittes Pferd fand den Weg in den frank’schen Stall, Fantast. Fantast war damals 9-jährig und kommt aus dem Zuchtverband Sachsen-Anhalt.

Mit Le Chef und Mogli ritt Riana Frank zunächst im Landeskader Bayern. Darauf folgten zwei Jahre im Landeskader der Junioren und Jungen Reiter in Baden-Württemberg. Sie startete dabei in Roosendaal in Holland, dazu im schweizerischen Mesikon und sie kam zu Starts in Barzago und Travagliato in Italien. Mit Fantast gelang Riana Frank ein beeindruckender Sieg in Holland: In Roosendaal gewann sie nämlich 2004 ihre zweite S-Dressur bei einem internationalen Turnier für Junioren und Junge Reiter. Das Ziel, Goldenes Reiterabzeichen, war allerdings noch weit entfernt. Doch der Wille, das Ziel zu erreichen, blieb sehr lebendig. So lebendig, dass sich Riana Frank eines Tages in Vechta beritten machte: 2007 erwarb die Familie die damals fünfjährige Stute Daily Discovery von Diamond Hit/MV Akzent I aus der Zucht von Familie Kordes im Zuchtverband Oldenburg. Zusammen mit Hans-Peter Bauer bildete die junge Frau das Pferd aus und erlebte, wie es sich zu einem wunderbaren Turnierpferd entwickelte.

Seit 2010 errang Riana Frank viele Platzierungen und vor allem die erforderlichen Siege in schweren Dressur-Wettbewerben. In Böblingen gab es 2010 den ersten Sieg mit Daily Discovery, dann folgte im gleichen Jahr noch ein Sieg in Weilheim. 2011 gewann die Reiterin in Weilheim und gleich zweimal in Marbach. Einer der Marbacher Siege gelang ihr in einem Wettbewerb St. Georg Special. 2012, im Jahr ihrer Hochzeit mit dem Juristen Steffen Mauersberger, schaffte es Riana, die restlichen drei Siege ihrem Gold-Konto hinzuzufügen: Mit Daily Discovery siegte sie zweimal in Tübingen und einmal in Nussloch. Damit war das Goldene Reitabzeichen komplett!

Doch wo sollte das Ehrenzeichen verliehen werden? Für Riana Mauersberger gab es da nur eine Wahl: Das internationale Turnier Stuttgart German Masters im November 2012! Hier startete sie im iWEST Dressurcup, dessen Qualifikationsliste sie mit 40 Punkten aus der grünen Saison anführte, punktgleich mit Michael Bühl aus Bad Boll. Riana Mauersberger freute sich auf den Wettbewerb, der für Reiter aus Baden-Württemberg und Bayern ausgeschrieben und vor großem Publikum ausgetragen wurde. Weil in Stuttgart aber alle Finalisten des iWEST Dressurcups bei „null“ anfangen, wurde es spannend um die Frage: Wer gewinnt? Riana Mauersberger bestätigte dabei ihre gute Form aus der Qualifikation und errang mit ihrem Pferd Daily Discovery und 72,40 Prozent den zweiten Platz.

Riana Mauersberger erfüllte sich nun mit ihrem Erfolg in Stuttgart und der Verleihung des Goldenen Reitabzeichens einen Traum. Überreicht wurde ihr die Auszeichnung von Turnierchef Gotthilf Riexinger persönlich. Das war eine feine Geste und ein weiterer schöner Grund zum Feiern mit der Familie und vielen Reiterfreunden. Herzlichen Glückwunsch!
Martin Stellberger